News

Neues aus Heartland


Card image cap

My Dog 2015 Tag 2

Dienstag, 6. Januar 2015

Tag 2 in Göteborg begann mit dem Wiedersehen unserer schwedischen Züchterin Jenny Hall, ihrem Mann und natürlich Merly's zukünftigem Ehemann Qiwi und Turner's Geschwistern Qex und Qummin. Da wir uns nur sehr sehr selten sehen, war auch dieses Mal die Freude wieder groß und ein Grund mehr, den Tag mit einem Becher Champagner zu beginnen. Heute wurden die 10 Pharaohs von Benny Blid von Schedvin aus Schweden gerichtet.   

Leben ist ja bekanntlich das, was passiert während man andere Pläne macht...

Nach seinem Bruder Qex, der in der Zwischenklasse das V1 mit CK bekam, war Turner in der Offenen Klasse dran. Auch er bekam das V1 mit CK und musste schließlich gegen Qex, Qiwi und einen weiteren Rüden um CAC und CACIB laufen. Die Vergabe beider Anwartschaften auf schwedischem Boden, an Turner als besten Rüden, traf uns etwas unvorbereitet. Turner ist damit schon qualifiziert für Crufts 2016! Nun waren die Hündinnen an der Reihe. Merly startete heute allein in der Offenen Klasse und erhielt ein Vorzüglich und das gestern so schmerzlich vermisste CK. Im Wettbewerb um CAC und CACIB setzte sie sich gegen die Championhündin durch, musste sich aber hinter Qummin mit einem reserve CAC und reserve CACIB zufrieden geben. Nun ging es für Turner und Qummin ums "Best of Breed". Auch hier konnte sich Turner durchsetzen und wurde wie am ersten Tag "Bester Hunde der Rasse". Auch die Vaskurs Zuchtgruppe konnte sich gegen eine anderen schwedischen Kennel durchsetzen und bekam die "Eintittskarte" für den Ehrenring.

Unser Plan mittags die Heimreise anzutreten, war damit gescheitert. 

Also starteten Jenny, Johanna, Turner, Merly, Qex und Qummin am Nachmittag im Ehrenring. Die zwei Trios sahen toll aus und schafften es immerhin völlig ungeübt unter die Top 6 der Zuchtgruppe. Da geht noch mehr...

Zeitgleich fand das Vorrichten der Gruppe 5 statt. Unter Tränen hatten Johanna und Jenny im Vorfeld entschieden, dass Jenny ihre Nachzucht heute selbst in der Gruppe präsentieren sollte. Unter Richter Nils Molin aus Schweden erliefen sich die Beiden in einer hochkarätigen Gruppe ein gigantomanisches ***Best in Group 2***. 

Wie sagte Jenny so schön " Now I am peaced with this day." 

Besser hätten wir es nicht sagen können - Schweden wir kommen bald wieder!

Mehr lesen
Card image cap

My Dog 2015 Tag 1

Sonntag, 4. Januar 2015

Nach unserer Weihnachtspause, machten wir uns am 4. Januar gemeinsam mit unserer Freundin Gaby und ihrem Ridgeback auf den Weg nach Göteborg.

Nach einer entspannten Fahrt, irgendwie gibt es im Norden keine Staus, erreichten wir unser Hotel-Schiff im Göteborger Hafen. Am nächsten Morgen, nach einer ruhigen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, machten wir uns auf den kurzen Weg in die Messehallen. Entgegen aller "Warnungen", waren die Ringe groß und die Hallen nicht voller als in Deutschland. Von einem schwedischen Löseplatz kann sich fast jede deutsche Ausstellung eine dicke Scheibe abschneiden! 

Gerichtet wurden die 8 Pharaohs heute von Age Gjetnes. Turner startete allein in der offenen Klasse und erhielt ein Vorzüglich 1 mit "Champion Quality". Auch der Erstplatzierte der Championklasse bekam ein CK und musste mit Turner um das CAC und CACIB laufen. Der Richter entschied sich für Turner als besten Rüden. Dann war Merly an der Reihe, die zum ersten Mal in der Championklasse startete. Merly konnte sich gegen die anderen beiden Hündinnen durchsetzen, und gewann die Championklasse. Aus einer nicht wirklich zu erklärenden Laune heraus, beschloss der Richter allerdings für keine Hündin dieses Tages ein CK zu vergeben. Sehr enttäuscht über diese den heute nicht erworbenen schwedischen Championtitel, freuten wir uns trotzdem sehr über Turners kampfloses "Best of Breed". 

In einem geschmückten Ehrenring mit gefüllten Tribühnen und cooler Musik gelang es Johanna und Turner sich unter Richterin Ligita Zake aus Lettland unter die Top 7 einer starken FCI Gruppe 5 zu kämpfen. 

Wir machten uns zufrieden auf den Weg zurück auf's Schiff.

 

Mehr lesen
Card image cap

Weihnachten 2014

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten und allen unseren zukünftigen Welpenfamilien ein schönes besinnliches Weihnachtsfest 2014 und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen in einem aufregenden 2015!

Mehr lesen
Card image cap

Holland Cup/Amsterdam Winner 2014

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Am Freitag Morgen in aller Frühe machten wir uns auf den Weg nach Amsterdam. Das Auto bis unters Dach vollgepackt mit 5 Hunden, Benedikt, Johanna und mir. Für Freitag waren 10 Pharaohs gemeldet. Den Geschmack der Richterin Anca Giura trafen wir mit unseren Hunden leider nicht. Sie entschied sich für den größten und un-elegantesten Rüden und wählte eine ebensolche Hündin. Merly konnte noch das resCACIB ergattern, das wir ja aber nicht brauchen. Turner, der ja perfekt im Standard steht, war ihr zu klein...

Stormy bekam unter dem portugisieschen Richter J. de Mello ein schönes V2 - was Johanna aber auch kein Lächeln auf die Lippen zauberte.

Wir machten uns früh auf den Weg in das schon im letzten Jahr von uns bewohnte Studio. Dort kamen wir im Hellen an und wurden schon erwartet.

Samstag waren dann nur die Stehohren an der Reihe. Merly und Queenie trafen auch samstags nicht den Ton der Irin Karen Gilliland, aber Turner setzte sich aus der Offenen Klasse gegen alle anderen Rüden durch und bekam das CAC, das CACIB und wie im Vorjahr den Titel "Amsterdam Winner". Johanna hatte ihre Fassung wieder und Turner bekam sogar das Best of Breed. In der Gruppe gab es dann von Richterin Hanne Laine Jensen allerdings nichts mehr.

Bevor allerdings Turner in den Ring musste, stellte sich unser perfektes Trio in einem wunderschönen Ehenring den strengen Augen der Richterin Linda Volarikova aus Tchechien. Das erste Mal für uns war ein weiteres Pharaohnenpaar unter den vielen Paarklassen zu finden. Unterschiedlicher hätten die Rassevertreter allerdings nicht sein können. 

Die Richterin wählte Turner & Merly unter die schönsten 6 Paare ins Stechen. Hier ging es für alle noch einmal auf und ab und éinmal außen herum. Es war wunderschön anzusehen und mein Lieblingstrio konnte sich einen traumhaften 2. Platz auf der Amsterdam Winner Show erlaufen.

Mehr als zufrieden und glücklich ging es zur zweiten Nacht zurück ins Studio. Sonntag sollte Stormy noch einmal laufen.

In einer starken und gut besetzten Jugendklasse erlief sich Stormy mit Johanna eines der beiden einzigen "vorzüglich" unter Richter Gerard Jipping (NL). Ein großartiger 2. Platz hinter einem Creme Anglaise Nachwuchs.

Es war ein gelungenes Wochenende nach einem holprigen Start - jetzt heißt es drei Wochen Showpause!!

 

 

Mehr lesen
Card image cap

CACIB Kassel 2014

Sonntag, 7. Dezember 2014

An dem Ausstellungswochenende in Kassel 2014 hatten wir nur den Sonntag gemeldet. Die Whippets wurden gerichtet von Björn Fritz. Nachdem Stormy ja in Karlsruhe seinen Jugendchampion dicht gemacht hat, überlies er hier seinem Bruder Samu  den Sieg und begnügte sich mit einem vorzüglich für den 3. Platz.

Wir trafen zum ersten Mal Queenies Schwester "Zara", die samstags schon sehr efolgreich war. Wir hatten nur Turner und Merly dabei und wurden gerichtet von Manfred Langer (DE). Alle Hunde erhielten ein vorzüglich 1 und Turner als einziger erwachsener Rüde auch das CAC und das CACIB. Merly und Queenies Schwester konkurrierten um die beste Hündin... Herr Langer machte es sich nicht leicht, die Beide liefen hintereinander und parallel zueinander mehr als nur einmal. Schlussendlich entschied er sich für Merly, die mit diesem CACIB auch alle Voraussetzungen für den Internationalen Schönheitschampion erfüllt. An Turner ging wie schon in Rostock unter Herrn Langer das Best of Breed.

Nach nur kurzer Wartezeit ging es für Johanna und Merly ins Juniorhandling. Unter den strengen Augen von Gisa Schicker (DE) erliefen die Beiden sich einen tollen 5. Platz. Merly war in der 2. Hälfte vom "T" kurz etwas fröhlich und machte einen Bocksprung, das war nach Richtermeinung fehlende Konzentration, was sie den Sieg kostete. Für uns sollen die Hunde Spaß bei der Sache haben...

Dann war unser perfektes Paar an der Reihe. Nach einem Richterwechsel wurde diese Disziplin nun auch von Frau Schicker gerichtet. Aus einer großen Gruppe wählte sie die Pharaohs und zwei weitere Paare aus. Der Platz auf dem Treppchen war sicher - und zu unserer großen Freude ging der Sieg an uns <3

Als letztes Highlight auf einer Deutschen Show in diesem Jahr ging es nun für Turner in die Gruppe. Aus 28 Hunden wurde er von Martha Heine (DE) unter die Top 6 der Gruppe gewählt... Und zu unserer und der Freude einiger Fans aus dem Ridgebacklager, belohnte Frau Heine Johanna und Turner mit einem tollen ***BIG 3***.

 

Ein gelungener Abschluss für ein gelungenes Jahr! Und ein ausnahmsweise kurzer Heimweg.

 

 

 

 

 

Mehr lesen
Card image cap

Adventsausstellung Nyborg (DK) 2014

Samstag, 22. November 2014

Auch in diesem Jahr machten wir uns auf den Weg in den Norden zur Myndeklubben Adventsausstellung. Viel zu lange hatten wir Christina und ihre Hunde nicht gesehen. Während ich mit Stormy im Ring stand, der unter Nina Neswada (AT) ein schönes V3 und ein schönes Protokoll bekam, lief Johanna die Pharaohs warm.

Als erster war Turner von unseren Stehohren an der Reihe. Er gefiel der luxemburgischen Richterin Ruth Wagner sehr gut und bekam ein V1 mit dem begehrten rosa Band "Champion quality". Im Wettbewerb um den besten Rüden konnte er den Jugendrüden und Obelix hinter sich lassen und wurde bester Rüde mit dänischem CAC.

Dann waren Queenie und Merly an der Reihe. Auch sie bekamen beide ein Vorzüglich und ein rosa Band. Im Wettbewerb um die beste Hündin musste Merly sich Pixen geschlagen geben und wurde 2beste Hündin. Da Pixen bereits Dänischer Champion ist, ging das CAC an Merly. Die ist damit nun auch Dänischer Champion - Juchuuuu. Queenie wurde 3beste Hündin mit dem Reserve CAC.

Dann hieß es warten auf den Ehrenring. Zuerst waren die Juniorhandler an der Reihe. Mit Gänsehaut saßen Christina und ich am Ring, als Tulle und Johanna unter den strengen Augen von Nina Neswada liefen. Die beiden Mädchen könnten synchron laufen, so ähnlich sind ihre Bewegungen. Es war unglaublich knapp, aber heute ging der Sieg an Johanna.  

Dann waren Christina und Johanna mit der Zuchtgruppe dran. Es ist ein wunderschönes Bild die 4 Hunde und die beiden Mädels laufen zu sehen. Diese Meinung vertrat auch Ruth Wagner, die den Sechs die große rote Schleife für den 1. Platz  überreichte. Nach Baby, Jüngsten und Junioren war dann auch endlich Turner an der Reihe. Im Ring mit allen Rassesiegern erkämpfte er sich mit Johanna einen tollen 3. Platz im ***Best in Show*** und eine riesige gelbe Schleife. 

So schön zu sehen, wie viel Spaß die Hunde mit Johanna im Ring haben....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr lesen
Card image cap

Double CACIB Genf 2014

Samstag, 15. November 2014

Am Freitag Mittag kam unsere Freundin Gaby mit Ihrem VW Bus und ihrem Ridgback "Tutu" im Gepäck, um Johanna und mich, Stormy, Merly und Turner abzuholen, Gerade erholt von unserem Karlsruhe Trip ging es für dieses Wochenende nach Genf´.

Am Samstag wurden die Pharaohs in der Rasse und der Gruppe gerichtet von Christine Rossier (CH). Turner bekam das V1, CAC, CACIB und das BOB und wurde später unter derselben Richterin 2. in der Gruppe. Auh Merly gefiel ihr gut und auch sie bekam ein V1, CAC, CACIB und das BOS. Stormy wurde am Samstag von Iren Rohrer aus der Schweiz gerichtet und erhielt hinter der Nachzucht einer schweizer Züchterin das V2.  Eine langjährige französische Whippet Züchterin sprach mich an, wie gut ihr Stormy gefällt - was mir viel mehr Wert ist, als das Wort eines allgemeinen Zuchtrichters und seine Platzierung...

Am Sonntag war zuerst Stormy an der Reihe. Unter der ebenfalls schweizerischen Richterin Dr. Isabel Bänziger erlief er sich wieder das V2 hinter der Konkurrenz vom Vortag und verpasste damit ganz knapp die Qualifikation für die Crufts 2015 in Birmingham. Die lobenden Worte der Richterin und Züchterin stimmten mich aber direkt wieder überglücklich.

Die Pharaohs wurden sonntags gerichtet vom Schweden Stephen Wheeler. Auch dieses Ergebnis glich dem vom Vortag - Turner CACIB und BOB, Merly CACIB und BOS - beide mit erneuter Qualifikation für die CRUFTS 2015.

In der Guppe wurde Turner heute von Richterin Anca Giura aus Rumänien noch unter die Top 6 einer starken Gruppe gewählt, ein gelungener Abschluss eines tollen Wochenendes. Ein langer Heimritt erwartete uns...

 



 

Mehr lesen
Card image cap

IRAS Karlsruhe 2014

Montag, 10. November 2014

Am Freitag Nachmittag, nach Johannas letzter Schulstunde, machten wir uns mit allen fünf Hunden auf den langen Weg nach Karlsruhe. Untergebracht in einem netten Apartment mitten im Kurviertel machten wir es uns für die letzten paar Stunden gemütlich. 

Am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg in die Halle. Gemeldet waren heute nur Stormy, Queenie und Turner. Stormy war als erster an der Reihe. Gerichtet von Frau Morag Bolton-Lockhart (GB) erlief sich Stormy heute erneut ein V1 mit CAC und erfüllt damit nun alle Anforderungen für den Deutsche Jugend Champion VDH und WCD. Außerdem darf er sich jetzt "Jugendsieger Baden-Württemberg 2014" nennen. Später konnte er sich gegen die Jugend Hündin durchsetzen und wurde bester Jugendhund der Rasse.

Im Pharaohnen Ring ging es unter Herrn Elmar Sistermann (D) hingegen nur schleppend voran, so dass Johanna unruhig und übel gelaunt wurde, da das Juniorhandling und das Richten sich zu überschneiden drohten. Der Richter hatte ein Einsehen und zog die Pharaohs im Zeitplan vor.

Unter seinen kritischen Blicken und der starren Mimik erliefen sich Queenie ein V1, CAC, CACIB und BOS und Turner ein V1, CAC, CACIB und das BOB. Beide tragen nun den Tagestitel "Sieger Baden-Württemberg 2014".

Mit wehender Rute eilten Johanna und Merly nun zum Ehrenring.

Zusammen mit 10 weiteren Teilnehmern stellten sich die Beiden den strengen Augen von Richter Rudolf Loesaus. Es wurden mehrfach Hunde getauscht und zum Schluss wurden Johanna und Merly verdient mit dem 2. Platz in der AK2 belohnt.

Für Turner ging es in der Gruppe 5 unter Richter Leos Jancik einmal mehr aufs Treppchen. ***BIG 2***


Für uns alle ging es zurück ins Apartment, ausruhen und essen...


Mehr lesen
Card image cap

Nationale Show Karlsruhe 2014

Sonntag, 9. November 2014

Tag 2 in Karlsruhe begann mit einem entspannten Spaziergang und der Fahrt zur Halle. Diesmal war auch Merly am Start, in der Hoffnung den letzten Punkt für den Deutschen Champion zu ergattern.

Unter Richter J. Brixhe aus Belgien war zuerst Turner an der Reihe. Herr Brixhe hatte (leider) nicht vergessen, dass wir ihm seit Dortmund 2013 ein Foto schulden und sprach mit einem Lächeln Johanna direkt darauf an. Trotzdem erhielt Turner sein V1 und das CAC. Mit fliegendem Wechsel war Queenie an der Reihe. Auch sie gefiel Herrn Brixhe erneut und wie Merly die als letzte an der Reihe war, erhielt auch sie das V1 und das CAC VDH. Das Club CAC wie auch das BOS ging an Merly, die damit den letzten Punkt für den Deutschen Champion ergatterte.

An Turner ging wie im letzten Jahr in Dortmund das BOB, was er mit einem tollen 3. Platz in der Gruppe unter Monika Blaha (AT) komplettierte.

Ein gelungenes Wochenende ging zu Ende. Müde Krieger machten sich auf den Heimweg...

 

Mehr lesen
Card image cap

CAC & IRAS Hannover 2014

Samstag, 1. November 2014

Am Samstag Mittag machte ich mich ganz entspannt auf den Weg nach Hannover, um an der CAC Austellung des DWZRV teilzunehmen. Im Gepäck Stormy und Queenie, Johanna war bereits früh morgens abgeholt worden. Zuerst wurde Queenie von Olaf Knauber (D) gerichtet. Sie zeigte sich sehr offen und souverän und erhielt neben einem sehr schönen Protokoll das V1, CAC VDH & DWZRV und das BOB. 

Die Whippets wurden von Frau Beatrix Märki-Casanova aus der Schweiz gerichtet. In einer stark besetzten Klasse konnte Stormy an seinen Erfolg aus Dortmund anknüpfen und erhielt das V1, Jugend CAC und damit den 2. Punkt für den Deutschen Jugend Champion. Im "Best in Show Junior" erlief er sich unter Olaf Knauber einen gigantischen Sieg!

Sonntags ging es deutlich früher auf die Reise. Während Queenie sich zusammen mit Rose auf der Couch räkelte, waren diesmal Turner und Merly mit von der Partie. 

Turner sicherte sich unter Olaf Knauber das BOB, das BOS ging an Merly. Jetzt hieß es warten auf den Ehrenring... 

Das Juniorhandling wurde heute von Frau Dr B. Rudorf-Stever gerichtet. In einer großen Klasse wurden Merly und Johanna 4. 

Als nächster Programmpunkt war die Paarklasse an der Reihe. Diese wurde heute von Herrn Erwin Deutscher (A) gerichtet. Auch Herr Deutscher war dem Charm unseres "perfekten Paares" erlegen und so gewannen sie das "Best in Show Paarklasse". 

In der Gruppe wurde Turner von Herrn Peter Machetanz (D) noch unter die schönsten 6 Hunde der Gruppe 5 gewählt, ein Platz auf dem Treppchen gab es diesmal nicht. 

Reich beschenkt und zufrieden machten wir uns auf den kurzen Heimweg.

Mehr lesen
Card image cap

Bundessieger-Ausstellung Dortmund 2014

Sonntag, 19. Oktober 2014

Der Sonntag sollte der Stressigste der 3 Tage werden. Nach inzwischen 2 eher schlaflosen Nächten waren die Pharaohs heute unter Richter Tammes Jakkel (HU) zuerst an der Reihe. Turner erhielt neben dem V1, CAC, CACIB und BOS auch den Titel "Bundessieger 2014" und darf in Deutschland nun in der Championklasse starten.

Queenie waren als erstes sämtliche Sympathien für den Richter abhanden gekommen und sie hat ihre Ohren einfach gar nicht erst gezeigt, was dieser mit einem SG1 quittierte. Merly war gut drauf, jedoch nach dem langen Samstag sehr müde. Sie bekam das V1, das CAC und das resCACIB. Johanna war etwas unglücklich, aber wir hatten später noch die Paarklasse vor uns. 

Nach dem unplatzierten V vom Vortag, ging es in eine mit 10 Rüden wieder stark besetzte Jugendklasse. Gerichtet wurde heute vom Rassespezialisten Christophe Coppel aus Frankreich. Wer gedacht hat, Bitte Ahrens wäre gründlich gewesen, der hätte heute seine wahre Freude gehabt. Die Journalistin Karla Schwede schrieb so schön "Wie ein Scanner untersuchte er jeden Hund von der Nasenspitze bis zum letzten Haar an der Rute". Für mich ging ein Traum in Erfüllung, als er Stormy das V1 und das Jugend CAC zusprach. Glücklich und zufrieden verschwanden wir zurück an den Pharaohnen Ring. Einige Zeit später erschien die Besitzerin einer Whippet Hündin um mich an das Jugend BOB zu erinnern. Ich weckte Stormy aus dem Tiefschlaf und rannte zurück an in Ring, wo alle schon warteten. Im Vergleich zu der Hündin waren wir noch schlaftrunken und unvorbereitet, sodass das Jugend BOB verdient an die Hündin ging. Als hätte man es geahnt, wies mich der Sonderleiter darauf hin, dass ich mich trotzdem zum BOB bereithalten möge. Zum BOB erschienen wir wach und besser vorbereitet. Das BOB ging an eine wunderschöne Blue Spring's Hündin. Nun mussten Stormy und ich mit den anderen Rüden um das BOS laufen und völlig unerwartet gab Christophe Coppel das "Best of opposite Sex" an Stormy und mich.

Eine besondere Auszeichnung, die ich sicher nie vergessen werde.    

Nun ging es noch einmal für die Pharaohs in den Ehrenring.

Zuerst ehrte die Firma "grau" die erfolgreichsten Hunde des Jahres 2014 im "grau Superhund". Zu unserer großen Freude konnten wir gleich 2 Hunde platzieren. Turner hatte sich aufgrund seiner Erfolge einen großartigen 2. Platz erkämpft, dicht auf gefolgt von Merly auf Platz 4.

Neben je einem Kristallpokal und einer Tasche grau Spezialitäten durften wir auch 2 tolle Gutscheine in Empfang nehmen.

Nach dieser tollen Ehrung ging es im Ehrenring gleich weiter, Johanna startete mit Merly & Turner in der Paarklasse. Unser perfektes Paar konnte sich dann schlussendlich auch in einer großen Klasse behaupten und gewann unter Hans Wiblishauser (D) das ***BIS2***

Nach einem gelungenen Nachmittag machten wir uns müde und glücklich auf den verdienten Heimweg.  


Mehr lesen
Card image cap

Hund und Pferd Dortmund 2014

Freitag, 17. Oktober 2014

Das Herbstwochenende in Dortmund begann mit einem entspannten Freitag. Nach der Anreise morgens starteten heute nur Turner und Queenie unter Richterin Brit Schöne Brodwall aus Norwegen. Während Queenie ein V1 ohne Anwartschaften erhielt, weil der Richterin die Hinterhand noch nicht stabil genug war, konnte Turner sie begeistern und bekam neben dem V1, auch das CAC, CACIB und das BOB und wurde "Herbstsieger Dortmund 2014".

Abends in einer starken Gruppe 5 war er unter Andrasz Korosz (HU) sogar unter den Top6.

Nach einer unruhigen Nacht in einem abenteuerlichen Apartment sollte der Samstag definitiv aufregender werden. Während Johanna und Merly dem Junior Handling Finale (gleichzusetzen mit Deutschen Meisterschaften) entgegen fieberten, sollten Stormy und ich das erste Mal in der Jugendklasse starten. 12 Rüden traten hier unter Richterin Bitte Ahrens (I) an. Stormy machte einen tollen Job und erhielt ein unplatziertes V mit einem sehr schönen Bericht. Ich war sehr sehr stolz auf unseren Junior!

Ich kam noch rechtzeitig zu Johanna, bei der die Nerven langsam blank lagen...und es zog sich in die Länge...

Unter der Niederländerin Marian Stiphout starteten 18 Jugendliche in der Altersklasse 13-17 Jahre. Das Vorrichten lief für meine Mädels sehr gut und die Anspannung legte sich merklich. Für Johanna ging es zum gemeinsamen Mittagessen, ich drehte draussen meine Runden mit den Hunden.

Um 14.30h gab es dann das große Finale im Ehrenring. Johanna und Merly machten ihre Sache großartig, man vergisst so schnell, das sich gerade erst das erste Jahr der Beiden dem Ende zuneigte. Am Ende war sie Siegerin vieler Herzen und hatte sich den 2. Platz in der AK2 mehr als redlich verdient. Es waren tolle Runden und wir freuen uns schon aufs kommende Jahr!

Mit der Freude aber noch nicht genug. Unsere zahlreichen Siege des letzten Showjahres sollten nicht unerwähnt bleiben und so wurden wir im "grau Superhund" im Ehrenring mit einem 2. Platz für Turner und einem 4. Platz für Merly geehrt und mit zwei großen Gutscheinen und Leckereien belohnt. Vielen lieben Dank dafür!

Die ersten Punkte für 2015 sind schon abgegeben...

 

 

Mehr lesen